Journalist

Auch wenn er sich politisch stark engagiert hat, ist dies nur ein Teil seines Lebens.

Als Journalist hat er für DIE WELT (Axel Springer Verlag), Gruner und Jahr und den Heinrich Bauer Verlag in Bonn, Berlin und Hamburg gearbeitet. Artikel von ihm fanden bundesweit Beachtung. Schwerpunkte waren neben aktuellen politischen Themen vor allem die Deutsche Einheit, die Stasi und die Barschel-Affäre 1987, die weit über Schleswig-Holstein hinaus erschütterte. Er hat auch Themen angesprochen und ihnen Raum gegeben, die ihrer Zeit „ein Stück voraus“ waren.

Wichtige Themen bearbeitete er auch intensiv und erfolgreich in vier Büchern:

1991: „Stasi und kein Ende“

1992: „Der Fall B. – Der Tod, der kein Mord sein darf“

1993: „Opfer Barschel“

1997: „Schicksal DDR“