Stasi und kein Ende (1991)

Buchbeschreibung:
Stasi und kein Ende – der große Report, der belegt, wie das frühere Ministerium für Staatssicherheit Millionen von Menschen erpreßt, bedroht, bespitzelt und ausspioniert hat.

  • Organigramme dokumentieren den Dschungel, der diese Behörde zum Staat im Staate machte.
  • Geheime Dokumente offenbaren die Skrupellosigkeit der SED und ihr verlogenes Spiel gegenüber dem Westen.
  • Und dennoch beinhaltet dieses Buch auch den Versuch zu differenzieren:
    Nicht jeder MfS-Angehörige wußte, worauf er sich eingelassen hatte. Nicht jeder, der in irgendeiner Form “mitgemacht” hat, darf vom Rechtsstaat ausgegrenzt werden.