Den Bürgern und Helmut Kohl verdanken wir die Einheit

Wie schwer es ist, eine Einheit zu werden und leben, erlebt derzeit Europa. Die Wiedervereinigung Deutschlands wurde erreicht, weil die Bürgerinnen und Bürger in der DDR es wollten. Sie fegten das SED-Regime hinweg, Panzern, Stasi-Schlägern, Unterdrückung und Drohungen mutigst trotzend. Heute wird die Einheit gefeiert – Ausrichter der zentralen Veranstaltungen ist diesmal Rheinland-Pfalz. Es ist das Bundesland, in dem der Aufstieg des Kanzlers der Einheit, Helmut Kohl, begann. Sein Weitblick, konsequentes Eintreten für die Freiheit und Verhandlungsgeschick machten es entscheidend möglich, die historische Chance Wirklichkeit werden zu lassen.

Wir trauern um Helmut Kohl

Der Kanzler der Einheit, der Wegbereiter Europas ist tot. Helmut Kohl – Staatsmann, Visionär, Pragmatiker. Er modernisierte die CDU, gab ihr gemeinsam mit anderen Weggefährten wie Heiner Geißler neue Positionen und Profile. Inhalte und Ideen, die auch besonders uns als Vertretern der jüngeren Generation gefielen und anspornten. In den 70er Jahren sprach Helmut Kohl mehrfach bei uns in Schleswig-Holstein auf Veranstaltungen. Aber es waren nicht nur die Kundgebungen in Lübeck und Plön, die beeindruckten, es waren auch die persönlichen Begegnungen, sei es beim Abholen auf dem Flughafen oder beim Essen danach. Erinnerungen, die für immer bleiben.